Warum Gartentipps manchmal so unterschiedlich sind…


Sie kennen das, jedes Jahr im Herbst steht man vor der Frage: Soll der Hobbygärtner Bäume im Herbst zurückschneiden? Und wenn ja, wann?  Warum gehen eigentlich die Meinungen zum Rückschneiden der Bäume so sehr auseinander?

Das Schneiden an Bäumen sollte jetzt im Herbst aufhören. Die Gehölze können in der vegetationslosen Zeit ihre Wunden nicht mehr abschotten. Diese werden dann im Winter Eintrittspforten für Pilze. Eine alte Regel besagt, dass, das Schneiden nur bis zum 20. September möglich ist. In diesem Jahr verzögert sich allerdings dieser Termin, da die Gehölze teilweise ihr Wachstum später abgeschlossen haben.

Einige Autoren von Gartenfachbüchern vertreten aber manchmal eine gegenteilige Meinung. Wahrscheinlich kommen solche Ansichten daher, weil viele Gartenfachbücher aus England kommen.

Hier herrscht aber ein völlig anderes Klima als bei uns in Deutschland. Vor allem sind die Winter auf der Insel sehr viel milder. Der fachliche Inhalt der Bücher aus England wird meist kritiklos bei den Übersetzungen in die deutsche Sprache übernommen. Bei uns können aber Winter, trotz globaler Klimaerwärmung, noch immer ziemlich kalt werden.

Wann ist der beste Zeitpunkt, einen Baum zu schneiden?

Aus mehreren Gründen ist es sinnvoll, einen Baum zu verschneiden, wenn er keine Blätter hat. Zum einen sehen Sie die einzelnen Äste besser und können so gezielter zurückschneiden, zum anderen entzieht der Baum seinen Blättern im Herbst die Nährstoffe und speichert sie. Nach dem Abfallen der Blätter ist er sozusagen voller Energie, um den Winter und somit auch einen Rückschnitt gut überstehen zu können.

Weiterhin ist es ratsam, den Baum zu schneiden, bevor er neu austreibt, um die jungen Triebe nicht zu zerstören und somit sein Wachstum und den Blätter- und Früchtereichtum nicht negativ zu beeinträchtigen. Ein Rückschnitt im Sommer hemmt meist das Wachstum des Baumes im Folgejahr, was bei stark wuchernden Bäumen aber auch manchmal erwünscht sein kann.
Der beste Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist daher für die meisten Bäume zwischen Oktober und März, also nach dem Abfallen der Blätter und vor dem erneuten Austrieb. (Red.)